Häufig werden wir als IG Heimatmuseum kontaktiert, um bei geschichtlicher Aufarbeitung von familiären Zusammenhängen oder den Tätigkeitsfeldern der Vorfahren behilflich zu sein. Oftmals ist es für die Beteiligten eine Reise zurück in Ihre Vergangenheit oder die der Familiengeschichte.

So erwarten wir Besuch aus Berlin. Dieser ist auf der Spurensuche des Großvaters Friedrich Lampe, der Steinmetzmeister war, dem Erschaffer des Kriegerdenkmals am Georgsplatz.

Wir werden uns bemühen viel Material zusammen zu tragen. Interessant wäre herauszufinden, welcher Baubetrieb die Vorbereitung übernommen hat. Dies wäre eine gute Ausgangsposition für die weitere Familienforschung. Kann uns hierbei eventuell jemand mit Dokumenten oder übermitteltem Wissen weiterhelfen?

 

 


Eine weitere interessante Aufgabe für die IG Heimatmuseum war es, Nachforschung zur Familie Kappler aus Ilfeld vorzunehmen. Dies war eine besondere Herausforderung für die IG, da es den Namen Kappler in mehreren Verzweigungen in der Umgebung gab.

Langer E-Mail-Austausch
Am 03.11.2022 trafen nach langen vorherigem E-Mail-Verkehr Joan und Rick Benson in Ilfeld ein.

Die Mutter von Joan (Johanna) Benson ist eine geborene Kappler. Joan war auf der Suche nach ihren Vorfahren.

Frau Dr. Angelika Korn, federführend und die Freunde des Ilfelder Heimatmuseums hatten einige Unterlagen zusammengetragen, um „Licht“ in die verzweigte Familiengeschichte der Kapplers aus Ilfeld und Umgebung zu bringen.

Bilder und Dokumente vorhanden
Dr. Korn kannte die Verwandten von Joan Benson und konnte vieles aus deren Leben berichten. Es waren noch Bilder und Dokumente vorhanden und auch ehemalige Wohnorte konnte sie den Besuchern zeigen. Joan Benson war sehr erfreut, hier Spuren ihrer Vorfahren zu finden und wird die ihren Kindern und Enkeln weitergeben.

Rick und Joan Benson setzten am Abend ihre Deutschlandreise in Richtung Quedlinburg fort und bedankten sich für die sehr freundliche Aufnahme in Ilfeld.

Fotos und Text: Karl-Heinz Bruchmann


Auch dieses Jahr stand auf dem Programm der IG Heimatmuseum Ilfeld mit Ehefrauen wieder ein gemeinsamer Ausflug zu geschichtlich bedeutenden Stätten.

Am 16.10.2022 unternahmen wir einen Ausflug zu den Höhlenwohnungen in Langenstein bei Halberstadt.

In Neuseeland sind Höhlenwohnungen künstlich angelegt, um die Hobbits aus Film und Fernsehen zu beherbergen. Aber soweit mussten wir nicht fahren. Wir sahen in Langenstein, wie die Menschen in den Höhlenwohnungen bis 1916 gelebt und gearbeitet haben. 

Jüdisches Viertel in Halberstadt besucht

Nach einer sehr guten Mittagspause im Hotel „Schäferhof“ ging es weiter nach Halberstadt in das jüdische Viertel.

In der ersten Hälfte des 18.Jahrhunderts gehörte die jüdische Gemeinde in Halberstadt zu den größten und bedeutendsten in Mitteleuropa. Neben Frankfurt/M. galt Halberstadt bis ins 20. Jahrhundert als Zentrum der jüdischen Orthodoxie in Deutschland. (Einfügen des links zum jüdischen Stadtviertel v. Halberstadt

Die Gruppe war zu einer Führung durch das jüdische Viertel Halberstadts in der Klausssynagoge angemeldet. Wir erfuhren bei einem Rundgang sehr viel über die jüdische Geschichte von Halberstadt. Die Stadt war geprägt von vielen Wirtschaftsunternehmen jüdischer Herkunft.

Jüdische Friedhöfe und Mikwe
Zum Schluss besuchten wir zwei jüdische Friedhöfe, die Mikwe und erfuhren weitere Lebensgeschichten aus der christlich-jüdischen Gemeinde, die leider durch das 3. Reich vernichtet wurden.

Heute sind die Nachfahren der ehemaligen Halberstädter in alle Welt verstreut. Die Verwaltung der Klaussynagoge hält die Verbindungen auch mit Israel und empfängt immer wieder Besucher in Halberstadt, die die Spuren ihrer Vorfahren suchen.

Abgerundet wurde unser Ausflug im Landhotel „Gut Voigtländer“ in Blankenburg bei einer Tasse Kaffee. Alle waren sich einig, dass man manchmal gar nicht so weit reisen muss, um Geschichte hautnah zu erleben.

Text und Fotos: Karl-Heinz Bruchmann

Waldbad Ilfeld
Wasser: 0 °C
Luft: 0 °C
Personen im Bad: 0
Aktualisiert am: 12.09.2022 20:26 Uhr
Öffnungszeiten der Verwaltung

Gemeinde Harztor

Ilgerstraße 23

Ortsteil Ilfeld

99768 Harztor

 
Tel.: 03 63 31/3 73-0
Fax: 03 63 31/3 73-12
E-Mail: info@harztor.de
 
Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

09:00 – 12:00 Uhr

      Dienstag

13:00 – 16:00 Uhr

      Donnerstag

13:00 – 18:00 Uhr

Telefonische oder E-Mail-Terminvereinbarungen haben sich bewährt und ersparen Wartezeiten! Fragen Sie nach und vereinbaren Sie einen Termin!

Zu den Ansprechpartnern

Dezember 2022
MoDiMiDoFrSaSo
482829301234
49567891011
5012131415161718
5119202122232425
522627282930311

Harztorlauf