Kurze Meldungen aus dem Oktober-Gemeinderat

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 02.11.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie wird es in diesem Jahr keine Einwohnerversammlungen in den Harztor-Ortschaften geben. Das kündigte Harztor-Bürgermeister Stephan Klante während der jüngsten Gemeinderatssitzung Ende Oktober an. Die Einwohnerversammlungen finden normalerweise immer im November, spätestens im Dezember eines Jahres statt. „Die gegenwärtigen Coronaschutzmaßnahmen lassen eine solche Veranstaltung aktuell nicht zu“, sagte Klante. Ob und wann die Versammlungen nachgeholt werden, hänge von der Entwicklung der Pandemie ab.

 

Corona-Vorsichtsmaßnahmen in Harztor-Kitas

Die vier Kindertagesstätten in Harztor sind seit dem 2. November wieder vorsorglich im „eingeschränkten Regelbetrieb“. Das heißt, die einzelnen Gruppen werden nicht gemischt. „Damit wollen wir verhindern, dass wir bei einem Coronafall gleich die gesamte Einrichtung schließen müssen, wie es im Landkreis jetzt schon des Öfteren der Fall war“, erklärte Harztor-Bürgermeister Stephan Klante. Dieses Vorgehen wurde mit allen Leiterinnen besprochen. Ziel sei es, die Kitas so lange wie möglich offen zu halten.

 

Straßenbauarbeiten verschieben sich

Die geplanten Sanierungen der Lindenallee in Ilfeld und der Geschwister-Scholl-Straße in Niedersachswerfen verschieben sich jeweils um ein Jahr. Die Scholl-Straße soll ab 2022 gebaut werden, die Lindenallee ab 2023. Neben Verzögerungen aufgrund der Corona-Pandemie habe auch der Leiterwechsel im Straßenbauamt Nordthüringen in Leinefelde zum Verzug geführt, so Klante.  

 

Gemeinde nimmt mehr Gewerbesteuern ein

Die Gemeinde Harztor hat bisher mehr Gewerbesteuern eingenommen als prognostiziert. Diese positive Entwicklung sowie andere über- und außerplanmäßige Ausgaben machten einen Nachtragshaushalt nötig. Kämmerin Cornelia Freitag sagte, die finanzielle Situation der Landgemeinde habe sich trotz Corona-Pandemie in diesem Jahr verbessert. Die außerplanmäßigen Ausgaben konnten durch Kompensationszahlungen des Freistaates in Höhe von 174.000 Euro refinanziert werden. Der Rat stimmte für den Nachtragshaushalt.

 

Erstes großes Projekt der Dorferneuerung beschlossen

Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, dass der Ersatzneubau für die Fußgängerbrücke über die Bere in Niedersachswerfen vom Urbacher Bauunternehmen Henning GmbH gefertigt wird. Die Kosten für dieses Vorhaben belaufen sich auf rund 310.000 Euro. Im Zuge einer Brückenprüfung im Jahr 2018 waren statische Mängel entdeckt worden, eine Sanierung hatte sich als unwirtschaftlich herausgestellt. Die Baumaßnahme soll im kommenden Jahr starten und ist die erste große Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung.

 

Auftragsvergaben jetzt im Hauptausschuss

Mehrheitlich hat der Gemeinderat beschlossen, dass zukünftig Vergaben auch über 55.000 Euro öffentlich im Hauptausschuss und nicht mehr im Gemeinderat beschlossen werden.

 

Neuer Minibagger für Bauhof

Einheitlich beschlossen hat der Gemeinderat die Anschaffung eines neuen Minibaggers für den Bauhof. Der alte Minibagger stammt aus dem Jahr 1992 und ist nicht mehr reparabel.  Der neue Bagger kostet 23.800 Euro.

 

Höheres Sitzungsgeld

Der Gemeinderat stimmte dafür, die Sitzungsgelder für die Jahre 2020 und 2021 von 20 auf 25 Euro zu erhöhen. Den Beschluss hatte der Rat bereits mehrfach abgelehnt. Die  Kommunalaufsicht mahnte jedoch, sich den gesetzlichen Vorgaben anzupassen. Die CDU-Faktion wird auf das zusätzliche Geld verzichten.


Freibad Niedersachswerfen
Wasser: 20 °C
Luft: 30 °C
Personen im Bad:
(max 368)
68
Aktualisiert am: 15.09.2020 15:53 Uhr
Waldbad Ilfeld
Wasser: 19 °C
Luft: 24 °C
Personen im Bad:
(max 460)
29
Aktualisiert am: 15.09.2020 13:57 Uhr
Waldbad Neustadt
Wasser: 19 °C
Luft: 27 °C
Personen im Bad:
(max 450)
21
Aktualisiert am: 14.09.2020 14:00 Uhr
Öffnungszeiten der Verwaltung

Gemeinde Harztor

Ilgerstraße 23

Ortsteil Ilfeld

99768 Harztor

 
Tel.: 03 63 31/3 73-0
Fax: 03 63 31/3 73-12
E-Mail: info@harztor.de
 
Öffnungszeiten:

Montag - Freitagnach telefonischer Vereinbarung

Um die Abstands- und Hygienevorschriften einhalten zu können sind momentan nur Termine nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Zu den Ansprechpartnern

 

Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
4930123456
5078910111213
5114151617181920
5221222324252627
5328293031123

Harztorlauf