Einheitliche Kindergartenbeiträge in Harztor ab Januar 2019

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 26.07.2018

Am Mittwochabend ist erstmals nach der Neugliederung der Landgemeinde Harztor der größere Gemeinderat zu einer Sitzung zusammengekommen. Harztor-Bürgermeister  Stephan Klante ernannte Dirk Erfurt aus Neustadt, Karsten Baudrexl aus Harzungen und Dirk Bertram aus Herrmannsacker, die ehemaligen Bürgermeister der Gemeinden, zu Ortschaftsbürgermeistern.  26 Räte, vier neue aus Neustadt und jeweils einer aus Harzungen und Herrmannsacker, sind jetzt im Rat vertreten.

 

Einheitliche Kitabeiträge

Beschlossen wurden neben einer neuen Haupt- und einer neuen Verwaltungskostensatzung auch einheitliche Elternbeiträge in allen vier Kindergärten in Harztor. Davon profitieren die Eltern, die ihre Kinder in den Einrichtungen in Neustadt oder in Herrmannsacker betreuen lassen. Dort sinken die Beiträge ab 1. Januar 2019, in den Kindergärten Ilfeld und Niedersachswerfen bleiben die Elternbeiträge unverändert. Für einen Halbtagsplatz in der Krippe zahlen Eltern dann 147 Euro (1. Kind), für einen Ganztagsplatz 167 Euro (1. Kind). 152 Euro sind es für einen Ganztagsplatz im Kindergarten, 136 Euro zahlen Eltern für den Halbtagsplatz.  Der Finanzausschuss hatte dem Gemeinderat die Angleichung der Elternbeiträge empfohlen.

Spitzenbadesaison in den Harztor-Bädern

Klante informierte außerdem die Räte, dass ob des stabilen Sommers die Besucherzahlen der Freibäder in Niedersachswerfen und Ilfeld schon jetzt deutlich über den Erwartungen liegen. 17.800 (Stand 25. Juli) Badegäste wurden im Freibad in Niedersachswerfen gezählt, das sind rund 6000 mehr als im Durchschnitt um diese Jahreszeit. Im kommenden Jahr soll die Liegefläche im Niedersachswerfer Freibad erweitert und weitere Bäume als Schattenspender gepflanzt werden.

In Ilfeld suchten bisher zirka 14 000 Gäste Abkühlung. Das sind mehr als doppelt so viele Gäste wie in der gesamten letzten Badesaison. In Neustadt waren es bisher über 10 330 Badegäste, das sind schon über 2500 Gäste mehr als in der ganzen vergangenen Saison.  


Harztor will in die Dorferneuerung

Die Landgemeinde will sich für die Dorferneuerung beim Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) in Gotha bewerben. Neu ist, dass sich jetzt Gemeindeverbünde, wie Harztor einer ist, mit allen Ortschaften bewerben können. Das gemeindliche Dorfentwicklungskonzept wird von dem Stadtplanungsbüro Meißner&Dumjahn erarbeitet. Der Gemeinderat vergab die Leistung einstimmig an das Nordhäuser Büro, dessen Honorar das preiswerteste von vier eingereichten Angeboten war. 


Interessenbekundungsverfahren verschoben

In die nächste Gemeinderatssitzung verschoben wurde ein Beschluss zu einem Interessenbekundungsverfahren für die Betreibung der Kindergärten in Niedersachswerfen, Ilfeld und Neustadt sowie die vorzeitige Kündigung der Betreiber- und Finanzierungsverträge mit dem Träger, der Johanniter Unfallhilfe. Damit reagierten die Räte und der Bürgermeister auf die Bitte der Einrichtungsleiterinnen. Anett Papke, Leiterin der Neustädter Kindertagesstätte „Regenbogen“, Petra Müller, die Leiterin der Niedersachswerfer Einrichtung „Wirbelwind“, und Katrin Krusche, stellvertretende Leiterin der Ilfelder Einrichtung „Rappelkiste“ plädierten dafür, den Träger nicht zu wechseln. Die Johanniter-Unfallhilfe sei ein guter Arbeitgeber, der faire Löhne zahle, die Zusammenarbeit sei bisher unkompliziert verlaufen, so der gemeinsame Tenor. 

Klante betonte, dass das Interessenbekundungsverfahren nichts mit der Arbeit der Erzieherinnen zu tun habe. „Sie alle machen einen sehr guten Job“, sagte er in Richtung der Erzieherinnen. Vielmehr gebe es seit geraumer Zeit Unstimmigkeiten mit der Johanniter-Verwaltung in Erfurt und eine unzureichende Kommunikation zwischen Träger, Kommune und Elternvertretern. Der Gemeinderat hätte daraufhin das Interessenbekundungsverfahren vorgeschlagen. In den kommenden Wochen will Klante nun noch einmal das Gespräch mit allen Beteiligten suchen. Auch soll die erst seit Juli im Amt stehende neue Regionalleiterin der Johanniter nach Harztor eingeladen werden.

Der nächste Gemeinderat ist für August vorgesehen.  

Stephan Klante ernannte Dirk Erfurt (hinten rechts) aus Neustadt, Karsten Baudrexl aus Harzungen (vorn links) und Dirk Bertram aus Herrmannsacker (vorn rechts), die ehemaligen Bürgermeister der Gemeinden, zu Ortschaftsbürgermeistern. (Foto: Gemeinde Harztor)


Öffnungszeiten

Gemeinde Harztor

Ilgerstraße 23

Ortsteil Ilfeld

99768 Harztor

 
Tel.: 03 63 31/3 73-0
Fax: 03 63 31/3 73-12
E-Mail: info@harztor.de
 
Öffnungszeiten:

Dienstag:

09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch:09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:09.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung
Montag und Freitag: geschlossen, Terminvereinbarung ist möglich

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
48262728293012
493456789
5010111213141516
5117181920212223
5224252627282930
131123456