Bürgermeister hinterm Grill: 600 Euro für guten Zweck gesammelt

Allgemein, Harztor, Niedersachswerfen - 11.06.2018

Beim Benefizgrillen im Niedersachswerfer Freibad sind am Samstagnachmittag rund 600 Euro zusammengekommen. „Das Geld soll bedürftigen Familien in Harztor zu Gute kommen“, sagte Harztor-Bürgermeister Stephan Klante, der das Grillen im Rahmen der „Cold Water Grill Challenge“ initiiert hatte und selbst hinter dem Grill stand. Natürlich in einer mit Schwimmbadwasser gefüllten Badewanne und mit Grillschürze bekleidet.

Knapp 700 Gäste aus dem gesamten Landkreis Nordhausen waren am Samstagnachmittag in das Niedersachswerfer Freibad gekommen. Viele von ihnen unterstützten die Aktion von Bürgermeister Klante und kauften ein Grillwürstchen für zwei Euro. Bereits nach 20 Minuten waren über 150 Würstchen verkauft. Hilfe erhielt der Ortschef am Grillstand von Katrin Schönemann und Andrè Moser von der Verwaltungsgemeinschaft Hohnstein/Südharz.   

Die Niedersachswerfer Fleischerei Brennecke hatte die 500 Würstchen gesponsert, die Nordhäuser Klemme AG ebenso viele Brötchen. Die Einnahmen aus dem Benefizgrillen gehen damit zu 100 Prozent auf das Spendenkonto. „Einige Badegäste spendeten aber auch noch zusätzlich Geld“, freute sich Klante über das große Engagement der Menschen.

Für den passenden Sommersound sorgte der Nordhäuser DJ Patrick Börsch. „Wir sind gute Freunde. Patrick hat für solche Aktionen ein Herz, und spielt kostenfrei“, sagte Klante. Er war vom Niedersachswerfer Förderverein Kinderlachen für die lustige Grillchallenge nominiert worden.

 

 

Bürgermeister Stephan Klante (rechts) stand am Samstagnachmittag hinter dem Grill und verkaufte gemeinsam mit Katrin Schönemann und Andrè Moser Grillwürstchen für einen guten Zweck. DJ Patrick Börsch legte dazu auf. Foto: Gemeinde Harztor


August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
31303112345
326789101112
3313141516171819
3420212223242526
35272829303112