Vorarbeiten für Niedersachswerfer Tartanbahn beendet

Allgemein, Harztor, Niedersachswerfen - 23.05.2018

Der Bau der Tartanbahn auf dem Niedersachswerfer Sportplatz kommt gut voran: Noch vor Himmelfahrt konnte die Firma Kemna-Bau die Vorarbeiten für das neue Sportareal beenden. „Anfang Juni wird eine Spezialfirma die Gummischicht aufbringen“, berichtet Harztor-Bürgermeister Stephan Klante.

Neben einer 100-Meter-Bahn mit Sprunggrube ist in den vergangenen Wochen auch ein Multifunktionsplatz für Basketball- und Volleyball entstanden. Die Mitarbeiter von Kemna-Bau haben nach den entsprechenden Erdarbeiten für beide Anlagen jeweils eine sechs Zentimeter wasserdurchlässige Bitumenschicht aufgebracht. Eine zusätzliche Drainage stellt sicher, dass beide Sportanlagen nach Regen schnell abtrocknen.

Auf die spezielle Bitumenschicht wird in den kommenden Wochen als Abschluss noch der Kunststoffbelag aufgetragen. Die Arbeiten werden nach dem Auftragen der Gummischicht abgeschlossen, so dass die Schulen und Vereine die neue Sportanlage bald nutzen können.

Das insgesamt 168 000 Euro teure Projekt wurde über eine große Spendensumme sowie über Leader-Fördermittel finanziert. 

Wolfgang Siebold von der Firma Kemna-Bau bei Restarbeiten entlang der neuen 100-Meter-Laufbahn auf dem Niedersachswerfer Sportplatz. Foto: Gemeinde Harztor


August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
31303112345
326789101112
3313141516171819
3420212223242526
35272829303112