Förderverein Sophienhof: Auf Jörgens folgt Will

Allgemein, Harztor, Ilfeld - 01.03.2018

Im Vorstand des Sophienhofer Fördervereins hat es jetzt einen personellen Wechsel gegeben:  Der langjährige Vereinschef Wolfgang Jörgens verzichtete bei der jüngsten Vereinsversammlung auf eine erneute Kandidatur für den Vorstand. Einstimmig als Nachfolger wurde der bisher als Stellvertreter tätige Hartmut Will gewählt. Die anwesenden Mitglieder des Vereins dankten Jörgens für sein langjähriges Engagement. Verbunden mit seinem Dank an die Vereinsmitglieder versicherte er, auch weiterhin aktiv als Mitglied zu wirken.

Neben einer sehr positiven Bewertung des abgelaufenen Jahres mit seinen kulturellen Höhepunkten, dem 300. Jahrestag der Namensgebung „Sophienhof“ und dem 300. Geburtstag von Zanthier, dem wissenschaftlichen Begründer des Begriffes der Nachhaltigkeit, konnte Wolfgang Jörgens auf zehn Jahre ehrenamtliche erfolgreiche Vereinsarbeit in der Gemeinschaft zurückblicken.

Mit berechtigtem Stolz, einen Beitrag zur Bereicherung des kulturellen Lebens im ländlichen Raum und vor allem in der Gemeinde Harztor geleistet zu haben, bedankte er sich als langjähriger Vorsitzender des Fördervereins für die gemeinsam erreichten Ergebnisse. Daran habe jedes Vereinsmitglied, das sich aktiv in das Vereinsleben eingebracht hat, einen persönlichen Anteil. Auch die enge Zusammenarbeit mit den Kameraden der Sophienhofer Feuerwehr-Löschgruppe habe sich bewährt. Ausdrücklich bedankte er sich für die konstruktive Zusammenarbeit mit Behörden und Verwaltungen, die oftmals unbürokratisch und bürgernah Hilfe bei der Ausgestaltung des Ehrenamtes geben konnten.

Einen Überblick über die Vereinsarbeit in den vergangenen zehn Jahren gibt es in dieser Übersicht.  


Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2228293031123
2345678910
2411121314151617
2518192021222324
262526272829301