Meldungen aus dem Gemeinderat

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 12.12.2019

Am Mittwochabend kam der Harztor-Gemeinderat für dieses Jahr das letzte Mal zusammen. „Wir haben sehr viel in diesem Jahr auf den Weg gebracht. Unser gemeinsames Dorfentwicklungskonzept ist ein Meilenstein“, dankte Klante den Räten für die Arbeit.

Jugendhilfeausschuss gibt Geld für Kitabau

Erfreut zeigte sich Klante über die Entscheidung des Jugendhilfeausschusses, 183.077 Euro aus seinem Investitionsprogramm für den Anbau an der Kindertagesstätte in Niedersachswerfen beizusteuern. Die Gemeinde rechnet mit einem Baubeginn im März kommenden Jahres und hofft auf darauf, den Anbau noch im Spätsommer 2020 in Betrieb nehmen zu können. Dieser soll Platz für 30 Vorschüler bieten, die bisher in der Grundschule des Ortes betreut werden. Weil die Schule jedoch den Platz aufgrund steigender Schülerzahlen ab kommendem Schuljahr benötigt, sei der Anbau dringend erforderlich. Die Gemeinde rechnet mit Baukosten von rund 450 000 Euro. Mit dem Zuschuss des Kreises sei die Finanzierung gesichert, so Klante weiter.

Neuer Investor für Kurmittelhaus

Gute Nachrichten gibt es auch aus Neustadt: Die Neustädter Lungenklinik will als Investor für den Bau des Kurmittelhauses auftreten. Darauf habe man sich bei einem Gespräch mit Vertretern des Gemeindesrates und der Lungenklinik geeinigt, so Klante. Neu entschieden werde müsse nun über den Standort des Hauses, das demnach in Nachbarschaft zum Krankenhaus gebaut werden müsste. Ursprünglich war ein Standort im Kurpark geplant. Neustadts Ortschaftsbürgermeister Dirk Erfurt sagte, er sei nach wie vor optimistisch, das Haus in Betrieb nehmen zu können. Er freue sich, dass das Vorhaben weiter vorangetrieben werde.

Wohngebiet kann kommen 

Klante berichtete außerdem über positive Gespräche mit der Stadt Nordhausen im Bezug auf das geplante  Wohngebiet Am Eberthof in Niedersachswerfen. Die Rolandstadt hatte sich zuletzt noch gegen das Gebiet ausgesprochen. Jetzt habe man Einigkeit erlangt, so Klante. Mehrheitlich hat der Rat beschlossen, das Planverfahren nun abzuschließen, um die 20  Grundstücke so schnell wie möglich in die Vermarktung zu bringen.  

Alle Harztor-Ausschüsse öffentlich

Als letzter der insgesamt vier Ausschüsse  wird ab kommendem Jahr auch der Tourismus- Sozial- und Kulturausschuss öffentlich. Der Gemeinderat gab dafür einstimmig grünes Licht. Jeanette Goedecke (CDU) steht dem Gremium vor.

Kein Beschluss über Jagdsteuer

Der Beschluss, ob eine Jagdsteuer in Harztor erhoben werden soll, wurde auf Antrag der UWL-Fraktion noch einmal in den Finanzausschuss verwiesen.

Probleme mit dem Telefon

Wolfgang Jörgens aus Sophienhof berichtete während der Bürgerfragestunde im Rat von den Telekommunikationsproblemen in dem kleinen Harzdorf. Die über 30 Jahre alte Telefonfreileitung bereite in letzter Zeit immer wieder Probleme, so dass es Störungen bei den Festnetzanschlüssen gebe. „Von diesem Problem sind einige Familien bei uns betroffen. Besonders schlimm ist die Situation, weil es in Sophienhof auch kaum Handyempfang gibt“, sagte Jörgens. Er bat den Rat, sich des Problems anzunehmen.

 Gemeinde Harztor


Öffnungszeiten

Gemeinde Harztor

Ilgerstraße 23

Ortsteil Ilfeld

99768 Harztor

 
Tel.: 03 63 31/3 73-0
Fax: 03 63 31/3 73-12
E-Mail: info@harztor.de
 
Öffnungszeiten:

Dienstag:

09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch:09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:09.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung
Montag und Freitag: geschlossen, Terminvereinbarung ist möglich

Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1303112345
26789101112
313141516171819
420212223242526
5272829303112

Harztorlauf